Rechtliches

Finde rechtliche Informationen und Ressourcen zu RyseUp-Produkten und -Dienstleistungen.

Willkommen auf der Website der RyseUp Service GmbH. Die Website www.ryseup.com und die angebotenen Dienste werden von der RyseUp Service GmbH bereitgestellt, vertreten durch Carsten Marx, Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, 55122 Mainz, Deutschland, E-Mail: info@ryseup.com (im Folgenden „Anbieter“ genannt).

Wir behalten uns das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern. Solche Änderungen treten unmittelbar nach ihrer Veröffentlichung auf der Website in Kraft. Es liegt in deiner Verantwortung, diese Nutzungsbedingungen regelmäßig zu überprüfen.

1. Anwendungsbereich
(1) Mit dem Besuch der Website akzeptierst du (der „Nutzer“ bzw. die „Nutzerin“) die folgenden Nutzungsbedingungen. Bitte lies diese Nutzungsbedingungen sorgfältig durch. Wenn du diese Bedingungen nicht akzeptierst, solltest du die Website nicht nutzen. (2) Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Geschäftsbedingungen des Nutzers gelten nicht, auch wenn der Anbieter ihrer Geltung im Einzelfall nicht ausdrücklich widersprochen hat.

2. Gegenstand und Umfang der Nutzungsvereinbarung; Sperrung des Zugangs
(1) Der Anbieter bietet dir die Möglichkeit, dich auf seiner Website über die von ihm angebotenen Dienstleistungen zu informieren. (2) Der Anbieter kann deinen Zugang zu seiner Website jederzeit und ohne vorherige Ankündigung sperren:
-wenn der Anbieter den Verdacht hat, dass du dein Konto unter Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen nutzt;
-aus legitimen Sicherheits- oder Wartungsgründen. (3) Der Anbieter kann die Nutzung der Website oder bestimmter Funktionen oder den Umfang, in dem bestimmte Funktionen genutzt werden können, an bestimmte Bedingungen knüpfen oder die Vorlage bestimmter Dokumente (z.B. Identitäts- und/oder Aufenthaltsnachweis) verlangen.

3. Verantwortlichkeiten der Nutzer
(1) Es ist dir untersagt, bei der Nutzung der Website des Anbieters die Rechte Dritter zu verletzen, Dritte zu belästigen oder anderweitig gegen geltendes Recht oder die guten Sitten zu verstoßen. Insbesondere verpflichtest du dich, die folgenden Handlungen zu unterlassen:
-Verbreitung von Aussagen mit beleidigendem, belästigendem, gewalttätigem, gewaltverherrlichendem, aufrührerischem, sexistischem, obszönem, pornografischem, rassistischem, moralisch verwerflichem oder verbotenem Inhalt;
-Beleidigung, Belästigung, Bedrohung, Einschüchterung, Verleumdung oder Beschämung anderer Kunden, Mitarbeiter oder Vertriebspartner des Anbieters;
-Spionieren, Offenlegen oder Verbreiten von persönlichen oder vertraulichen Informationen über andere Kunden, Vertriebspartner, Partnerdienstleister oder Mitarbeiter des Anbieters oder anderweitige Verletzung der Privatsphäre anderer Kunden, Mitarbeiter, Partnerdienstleister oder Vertriebspartner des Anbieters;
-Verbreitung falscher Aussagen über die Rasse, Religion, das Geschlecht, die sexuelle Orientierung, die Herkunft oder den sozialen Status anderer Kunden, Mitarbeiter oder Vertriebspartner des Anbieters;
-Spionieren, Offenlegen oder Verbreiten von vertraulichen Informationen des Anbieters;
-Falsche Aussagen über den Anbieter zu verbreiten;
-Vorgeben, ein Angestellter des Anbieters oder eines verbundenen Unternehmens oder Partners des Anbieters zu sein;
-Verwendung von urheberrechtlich geschützten Bildern, Fotos, Grafiken, Videos, Musik, Tönen, Texten, Marken, Titeln, Namen, Software oder anderen Inhalten und Kennungen ohne die vertragliche, gesetzliche oder behördliche Zustimmung oder Erlaubnis des Rechteinhabers;
-Das Verteilen von Erklärungen mit werbendem, religiösem oder politischem Inhalt;
-Verwendung von verbotenen oder illegalen Inhalten;
-Das Ausnutzen von Programmierfehlern (sogenannten Bugs);
-Handlungen, die zu einer übermäßigen Serverbelastung führen und/oder den Betrieb für andere Kunden ernsthaft stören;
-Hacking oder Cracking und die Förderung oder Ermutigung zum Hacking oder Cracking;
-Vertrieb von gefälschter Software und Förderung oder Unterstützung des Vertriebs von gefälschter Software;
-Hochladen von Dateien, die Viren, Trojaner, Würmer oder beschädigte Daten enthalten;
-Verwendung oder Verbreitung von „Auto“-Softwareprogrammen, „Makro“-Softwareprogrammen oder anderen „Cheat Utility“-Softwareprogrammen;
-Änderung des Dienstes oder von Teilen davon;
-die Verwendung von Software, die sogenanntes „Datamining“ ermöglicht oder auf andere Weise Informationen im Zusammenhang mit dem Dienst abfängt oder sammelt;
Störung der Übertragungen zu und von den Dienstservern und Website-Servern;
-Eindringen in den Dienst, die Datenserver oder die Website-Server. (2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, sein Hausrecht in Bezug auf die Nutzung seiner Internetdienste auszuüben, und behält sich ausdrücklich das Recht vor, die Nutzungsvereinbarung fristlos zu kündigen, wenn ein Verstoß gegen eine der in (1) genannten Verpflichtungen oder ein sonstiger Verstoß gegen geltendes Recht im Zusammenhang mit der Nutzung vorliegt.

4. Verfügbarkeit; Systemausfälle; Technische Nutzungsanforderungen
(1) Dein Anspruch auf die Verfügbarkeit der Website des Anbieters besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Der Anbieter kann seine Dienste vorübergehend einschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Dienste dient (Wartungsarbeiten). In solchen Fällen berücksichtigt der Anbieter die berechtigten Interessen der Nutzer/innen, z.B. durch Vorankündigungen. (2) Wenn ein unvorhergesehener Systemausfall die Nutzung der Website unterbricht, werden die Nutzer/innen in angemessener Weise informiert. (3) Der Zugriff auf die Website ist nur über einen Browser möglich, der auf einem Computer oder einem mobilen Gerät mit Internetverbindung läuft. Andere Zugriffsmethoden werden nicht unterstützt. Um die Website des Anbieters in vollem Umfang nutzen zu können, müssen die Nutzer/innen die neuesten (Browser-)Technologien verwenden oder deren Verwendung auf ihrem Computer aktivieren (z. B. JavaScript, Cookies, Pop-ups aktivieren). Die Verwendung älterer oder nicht standardisierter Technologien kann zu einer eingeschränkten Nutzung der Website des Anbieters führen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Anzeige und der Ausdruck von Daten, die auf der Website angezeigt werden, aufgrund individueller Hardware- oder Softwarekonfigurationen von der Bildschirmdarstellung abweichen können und dass die Internetverbindung des Nutzers/der Nutzerin in dessen/deren eigener Verantwortung liegt, ohne dass der Anbieter darauf Einfluss hat oder dafür verantwortlich ist.

5. Datenschutz
Der Anbieter sammelt und verarbeitet die personenbezogenen Daten der Nutzer ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der DSGVO. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Anbieter sind in seiner Datenschutzerklärung zu finden.

6. Begrenzung der Haftung
(1) Der Anbieter kann nicht für falsche Angaben bei der Registrierung des Nutzers verantwortlich gemacht werden. Folglich kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen, und die vom Nutzer beim Anbieter gespeicherten Inhalte gelten als Informationen Dritter im Sinne des geltenden Telemediengesetzes. (2) Der Anbieter haftet nicht für das Erreichen eines gewünschten Ergebnisses, das der Nutzer durch die Nutzung der Website erreichen möchte. Im Übrigen haftet der Anbieter, außer bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten), nur für Schäden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zurückzuführen sind. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden, insbesondere entgangenen Gewinn. (3) Die Haftung ist außer bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten oder bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) der Höhe nach auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden, insbesondere entgangenen Gewinn. (4) Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.

7. Sonstiges
(1) Marken- und Urheberrecht a) Im Verhältnis zu dir ist der Anbieter alleiniger Inhaber des Vervielfältigungs-, Verbreitungs-, Bearbeitungs- und aller Urheberrechte sowie des Rechts der ideellen Übertragung und Vervielfältigung seiner Website sowie der einzelnen Inhalte, Dienste oder sonstiger entwickelter Leistungen und der darin enthaltenen Schutzrechte. Die Nutzung aller Dienste und der Inhalte, Materialien, Marken und Handelsnamen (wie z.B. die Namen des Anbieters und das zugehörige Logo) ist nur für die in diesen Nutzungsbedingungen genannten Zwecke gestattet. Eine Nutzung ohne die ausdrückliche Genehmigung des Anbieters stellt einen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen dar und kann zu einer Sperrung führen. Du behältst alle Rechte an den von dir hochgeladenen Inhalten und trägst die alleinige Verantwortung. Der Anbieter erwirbt nur alle Rechte, die für die Veröffentlichung und Nutzung der Inhalte auf seiner Website erforderlich sind. b) Verstöße gegen Urheberrechte, Markenrechte oder andere Rechte an geistigem Eigentum werden vom Anbieter geahndet. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Inhalte, für die ein entsprechender Verstoß gemeldet wurde, nach eigenem Ermessen zu löschen oder zu deaktivieren und die Profile von Wiederholungstätern zu sperren.

(2) Keine Gewährleistung/Änderung; Einschränkung der Dienste des Anbieters; Übertragung an Dritte a) Dein Zugang zur Website und zu den Diensten des Anbieters erfolgt auf eigenes Risiko. Der Anbieter hat das Recht, die Website und die von ihm angebotenen Dienste ohne vorherige Ankündigung oder Haftung zu ändern.
-Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Nutzung der Dienste einzuschränken, wenn er der Meinung ist, dass du gegen vertragliche Verpflichtungen oder das Gesetz verstößt oder die Dienste anderweitig missbrauchst.
-Der Anbieter garantiert nicht, dass es in deinem Land legal ist, die Dienste des Anbieters zu nutzen, für sie zu werben oder an den Aktivitäten des Anbieters teilzunehmen.
-Der Anbieter garantiert nicht, dass der Zugang zur Website des Anbieters jederzeit einwandfrei, pünktlich oder sicher funktioniert und dass Störungen behoben werden;
-Der Anbieter garantiert nicht, dass die auf der Website veröffentlichten Informationen vollständig, richtig oder zuverlässig sind; b) Der Anbieter behält sich das Recht vor, seinen Geschäftsbetrieb, einzelne Vermögensgegenstände daraus oder einzelne Rechte und Pflichten aus dieser Nutzungsvereinbarung ohne vorherige Ankündigung an Dritte zu übertragen, abzutreten, unterzulizenzieren oder zu verpfänden, sofern der Dritte auch das geltende Vertragsrecht und andere gesetzliche Bestimmungen einhält.

(3) Vereinbarungen mit Dritten. Von Zeit zu Zeit schließt der Anbieter Vereinbarungen mit Dritten ab, die als externe Dienstleister fungieren und die Software/Technologie/IT für Produkte oder Dienstleistungen für den Anbieter und dich bereitstellen. Du bist verpflichtet, die Bedingungen und Richtlinien dieser Dritten einzuhalten, sofern sie auf der Website des Anbieters veröffentlicht oder mit der Website des jeweiligen Dritten verlinkt sind. Diese Bedingungen und Richtlinien können sich jederzeit ändern.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit; Schlussbestimmungen
(1) Auf deine Rechtsbeziehung zum Anbieter findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast, bleiben unberührt. Als Gerichtsstand wird der Sitz der RyseUp Service GmbH vereinbart, soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften entgegenstehen. (2) Der Anbieter ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. (3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der allgemeinen Nutzungsbedingungen und des Nutzungsvertrages davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gilt diejenige wirksame und durchführbare Bestimmung, die dem von den Vertragsparteien mit der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Ziel am nächsten kommt.

Nutzungsbedingungen Status: 6. September 2023

§ 1 Anwendungsbereich, Definitionen
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Betreiber der Website www.ryseup.com, der RyseUp Service GmbH, Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, 55122 Mainz, vertreten durch den Geschäftsführer und eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Wetzlar unter HRB 6871 (im Folgenden „wir“, „uns“ oder „der Anbieter“ genannt) und dem Kunden (im Folgenden „Kunde“ genannt). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der bestellten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist dagegen jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsabschluss
(1) Der Kunde kann Produkte aus dem Sortiment des Anbieters auswählen und diese durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der Artikel im Warenkorb ab. Bevor er die Bestellung abschickt, kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Das Angebot kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde diese Vertragsbedingungen akzeptiert, indem er auf die Schaltfläche „AGB akzeptieren“ klickt und sie damit in sein Angebot einbezieht.
(2) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in der die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Eingangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn der Anbieter das Angebot mit einer separaten E-Mail (Bestellbestätigung) annimmt. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, spätestens jedoch bei Lieferung der Waren, wird der Vertragstext (bestehend aus der Bestellung, den AGB und der Auftragsbestätigung) von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) an den Kunden gesendet (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Beachtung des Datenschutzes gespeichert.
(3) Der Vertrag wird in deutscher Sprache geschlossen

§ 3 Lieferung, Verfügbarkeit der Waren
(1) Die von uns angegebenen Lieferzeiten berechnen sich ab dem Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, vorbehaltlich der vorherigen Zahlung des Kaufpreises. Wenn für das jeweilige Produkt in unserem Online-Shop keine andere Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie 8 Tage.
(2) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des ausgewählten Produkts dauerhaft oder vorübergehend verfügbar, teilt der Anbieter dies dem Kunden unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht verfügbar, sieht der Anbieter davon ab, das Angebot anzunehmen. In diesem Fall kommt kein Vertrag zustande, es sei denn, der Kunde gibt eine Vorbestellung auf, die der Anbieter erneut bestätigt.
(3) Es gelten die folgenden Lieferbeschränkungen: Der Anbieter liefert nur an die im Bestellformular angegebene Adresse.

§ 4 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren das Eigentum des Anbieters.

§ 5 Preise und Versandkosten
(1) Alle auf der Website des Anbieters an der Kasse angegebenen Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.
(2) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular mitgeteilt und sind vom Kunden zu tragen, es sei denn, der Kunde macht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch.
(3) Die Waren werden mit der Post verschickt. Das Versandrisiko wird vom Anbieter getragen, wenn der Kunde ein Verbraucher ist.
(4) Im Falle eines Widerrufs hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen.

§ 6 Zahlungsbedingungen
(1) Die Zahlung des Kaufpreises ist sofort nach Vertragsabschluss fällig.

§ 7 Besondere Vereinbarungen über angebotene Zahlungsarten
(1) RyseUp hat sich für Digital River Ireland Inc. als Zahlungsanbieter entschieden

§ 8 Mängelgewährleistung, Garantie
(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungsfrist für die vom Anbieter gelieferten Waren 12 Monate.
(2) Eine zusätzliche 24-monatige Garantie besteht für vom Anbieter gelieferte Waren nur, wenn sie in der Auftragsbestätigung für den jeweiligen Artikel ausdrücklich vorgesehen ist.

§ 9 Nutzungsrechte
Der Kunde erhält mit der Zahlung des vereinbarten und fälligen Entgelts das vertraglich vereinbarte und nicht übertragbare, einfache Recht, die Produktsoftware des Anbieters für den privaten oder sonstigen persönlichen Gebrauch zu nutzen.

§ 10 Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie für die Haftung für sonstige Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragszwecks notwendig ist.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung des Anbieters auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(3) Die Einschränkungen der Absätze 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche unmittelbar gegen diese geltend gemacht werden.
(4) Die Haftungsbeschränkungen in den Absätzen 1 und 2 gelten nicht, wenn der Anbieter einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das Gleiche gilt, wenn der Anbieter und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt.

§ 11 Rücktrittsrecht
(1) Verbraucherinnen und Verbrauchern steht bei Abschluss eines Fernabsatzvertrags ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das der Anbieter nach Maßgabe des nachfolgenden gesetzlichen Musters belehrt. Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. Ein Muster-Widerrufsformular ist in Absatz (3) enthalten.

Rückzugspolitik (Deutschland, Österreich, Schweiz)
Rücktrittsrecht
Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem du oder ein von dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hast bzw. hat.
Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns, RyseUp Service GmbH, Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, 55122 Mainz, E-Mail: returns@ryseup.com, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Um die Widerrufsfrist einzuhalten, reicht es aus, dass du deine Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Auswirkungen des Entzugs
Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis du den Nachweis erbracht hast, dass du die Waren zurückgesandt hast, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Du hast die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem du uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtest, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn du die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen zurückschickst.
Du hast die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen. Du haftest nur für einen etwaigen Wertverlust der Waren, der auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular
(Fülle dieses Formular nur aus und sende es zurück, wenn du den Vertrag widerrufen möchtest)
An RyseUp c/o BS&I, Beemdstraat 26, 5711 CV Someren, Niederlande
E-Mail: returns@ryseup.com Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) meinen/unseren (*) Kaufvertrag über die folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*) / erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Adresse des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur wenn dieses Formular auf Papier angemeldet wird)
Datum
(*) Gegebenenfalls streichen

§ 12 Schlussbestimmungen
(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Bestimmungen über die Beschränkung der Rechtswahl und die Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
(2) Ist der Kunde ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.
(3) Auch wenn einzelne Punkte des Vertrages rechtsunwirksam sind, bleibt der Vertrag in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte gelten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Bestimmungen. Würde dies jedoch eine unzumutbare Härte für eine der Vertragsparteien darstellen, gilt der Vertrag als Ganzes als unwirksam.
Version vom 26.09.2023

EN DE TR

Haftungs-
ausschluss für Produkt und Verwendung

Die RyseUp-Devices und -Programme erzeugen eine „PEMF+“-Übertragung (Pulsed Electromagnetic Field plus Sound), eine von RyseUp entwickelte und registrierte Technologie. Die pulsierenden elektromagnetischen Programme von RyseUp sind Teil des aufstrebenden Feldes der „Frequenzwissenschaft“. Die Frequenzwissenschaft ist seit langem von der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und unserem neuen Verständnis der Homöodynamik anerkannt. Das Biofeld wurde von den US-amerikanischen NIH (National Institutes of Health) als ein elektromagnetisches Feld bezeichnet, das von allen lebenden Organismen ausgeht: Menschen, Tieren und Pflanzen. Dieses aufstrebende Forschungsgebiet soll eine wissenschaftliche Grundlage für das Verständnis der komplexen homöodynamischen Beziehungen zwischen lebenden Systemen schaffen. Derzeit gibt es bei den NIH mehr als 400 wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit den Biofeldern lebender Organismen befassen – wobei der Schwerpunkt auf dem menschlichen Biofeld liegt. Die RyseUp-Frequenzen und -produkte wurden als Wellness-Devices und -Programme entwickelt, um eine Interaktion zwischen den RyseUp-Devices und -Programmen in Resonanz mit dem Biofeld auf einer niedrigen energetischen Ebene erfahrbar zu machen. Obwohl viele Menschen mit RyseUp wohltuende Erfahrungen gemacht haben, die Ruhe, Entspannung, Meditation und andere moderierende energetische Effekte fördern, muss betont werden, dass dieser Bereich der Energetik immer noch theoretisch ist und nicht die Konsultation eines Arztes oder eines Heilpraktikers ersetzen sollte. RyseUp-Devices sind nicht dazu gedacht, Krankheiten, krankheitsähnliche oder andere medizinische Zustände zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu verhindern. Wenn du in ärztlicher oder anderweitiger medizinischer Behandlung bist, solltest du deinen Arzt oder Behandler konsultieren, bevor du RyseUp nutzt. Es gibt keine Berichte über Nebenwirkungen bei der Verwendung der RyseUp-Technologie PEMF+, aber da es sich um elektromagnetische Geräte handelt, sollten sie nicht verwendet werden von Personen mit einem Metallimplantat (außer Titan, das nicht magnetisch ist), einem Herzschrittmacher, einem implantierbaren Kardioverter-Defibrillator (ICD), einem Cochlea-Implantat, einer intrathekalen Pumpe, einer Insulinpumpe, einem Rückenmarkstimulator oder einem ähnlichen medizinischen Gerät. Außerdem raten wir aus Gründen der Vorsicht davon ab, dass schwangere oder stillende Frauen sowie Personen unter 18 Jahren die RyseUp-Devices nutzen (Letztere mit Ausnahme einer elterlichen Erlaubnis und/oder der Erlaubnis eines beratenden Arztes). Wenn du RyseUp-Devices und -Programme verwendest, solltest du viel trinken, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Bitte beachte, dass nicht alle Frequenzen für alle Menschen geeignet sind. Dein Körper wird dir sagen, was gut für dich ist!

ChatBot

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididun